Schöffel-Aufruf:buy local

©Scheffel

„Hilf Deinem lokalen Sporthändler“

Mit der Kampagne #SupportYourLocalSportfachhandel ruft die Sport- und Outdoor Schöffel dazu auf, lokale Händler zu unterstützen, teilt das Label mit. Die Kampagne stelle nicht nur auf die Marke Schöffel ab, sondern rufe auch zum Kauf anderer Sport- und Outdoor-Marken auf. Das verdeutliche, dass die Botschaft über die eigene Markenbotschaft hinausgehe, heißt es weiter. „Die Corona-Pandemie und der wiederholte Lockdown sind eine immense Herausforderung für den stationären Handel und damit auch für den Sportfachhandel. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich die Auswirkungen der Pandemie nur gemeinschaftlich meistern lassen. Wir wissen, dass sich die Menschen gerade in der aktuellen Situation umso mehr auf ihre Auszeiten in der Natur freuen. Die richtige Ausstattung und die notwendige Beratung dafür finden sie in ihrer Stadt – beim bewährten Händler um die Ecke“, sagt der geschäftsführender Gesellschafter Peter Schöffel.

Auf Facebook und Instagram verzeichnete die Kampagne bislang mehr als 550.000 Impressions. Dabei zeigte sich ein wesentlicher Teil der 18- bis 35-Jährigen angetan von der Aktion mit Claims wie „Wer schleift und wachst Deine Ski, wenn es keinen lokalen Sportfachhandel mehr gibt?“ oder „Gönn Dir was für Deinen Wintersport und hilf Deinem lokalen Sporthändler “. Gestartet sind die Motive zunächst in Deutschland, Österreich und der Schweiz, nun wurden sie auf Frankreich ausgeweitet.