CIIFF/CPHFW: Aktionsplan Nachhaltigkeit

©Screenshot www.copenhagenfashionweek.com

Neue Wachstumsfelder

Zeitgleich mit der HW21 Fashion Week habe sich CIFF mit Copenhagen Fashion Week (CPHFW) zusammengetan, um Nachhaltigkeitsanstrengungen in der Branche zu beschleunigen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung aus Kopenhagen. „Die Zusammenarbeit mit der Copenhagen Fashion Week im Rahmen des Nachhaltigkeitsaktionsplans 2023 war eine logische Fortsetzung unserer Arbeit als zeitgemäße Geschäftsplattform. Eine Plattform, die es uns ermöglicht, breit und international zu kommunizieren – eine Plattform, die sich verpflichtet “, sagt Christina Neustrup, Direktorin bei CIFF. „Als wir vor einem Jahr die Nachhaltigkeitsanforderungen für 2023 einführten, war es eines unserer großen Bestrebungen, Partnerschaften mit den Messen einzugehen, da dieser Rahmen ein enormes Potenzial für eine breitere Einführung bietet. Es versteht sich von selbst, dass die Auswirkungen umso größer sind, je mehr Plattformen sich für die Nachhaltigkeitsanforderung 2023 einsetzen. Daher freue ich mich sehr, dass CIFF hier Maßnahmen ergreift und das Engagement für Nachhaltigkeit vorantreibt“, sagt Cecilie Thorsmark, CEO der Copenhagen Fashion Week.

Ziel des gemeinsamen Engagements sei es, den Unternehmen Zugang zu innovativen Lösungen und Kenntnissen zu verschaffen, die ihnen helfen, ihre Nachhaltigkeitsreise zu beginnen und neue Wachstumsfelder zu finden. An der Entwicklung des Aktionsplans 2023 sind auch die Berater von In futurum beteiligt.