HAKRO tritt FAIR WAIR FOUNDATION bei

©HAKRO

Sozialstandards für alle Arbeiter

Zum 1. Januar ist der Corporate-Fashion-Anbieter HAKRO der Fair Wear Foundation beigetreten. „Die Qualität unserer Kollektion ist untrennbar verbunden mit der Lebensqualität jedes einzelnen Menschen, der an der Entstehung unserer Kleidungsstücke beteiligt ist“, sagt Carmen Kroll, geschäftsführende Gesellschafterin der HAKRO GmbH. Durch die Mitgliedschaft bei Fair Wear gehe das Unternehmen einen weiteren großen Schritt auf dem eingeschlagenen Weg zu noch mehr Nachhaltigkeit, heißt es in einer Mitteilung. „Wir freuen uns, einen der wichtigsten Corporate-Fashion-Anbieter im Markt in den Reihen unserer über 140 Mitglieder begrüßen zu dürfen“, sagt Alexander Kohnstamm, Geschäftsführer der Fair Wear Foundation.

Seit 2012 ist HAKRO auch Teil der amfori BSCI (Business Social Compliance Initiative), die die Verbesserung der Arbeits-und Sozialbedingungen in Produktionsbetrieben zum Ziel hat. Durch den Beitritt zur Fair Wear Foundation gehe das Unternehmen nun den nächsten Schritt und verpflichte sich zu den höchsten Sozialstandards – sowohl für die Mitarbeitenden seiner Produktionspartner im Ausland als auch für die 175 Mitarbeitenden am Standort in Schrozberg.