Schöffel: Digitalisierung des Vertriebs

©Schöffel

Digitaler Brand Space

Der Anbieter von Outdoor-, Ski- und Bike-Bekleidung, Schöffel, hat die Digitalisierung seiner Vertriebsaktivitäten abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Die Handelspartner des Familienunternehmens aus Schwabmünchen könnten sich nun im dreidimensionalen digitalen Schöffel Brand Space bewegen, sich über die gesamte Markenwelt informieren, Informationen für Mitarbeiter und Kunden einholen und die neuen Outdoor- und Bike-Kollektionen ordern. Schöffel hat bereits für zurückliegende Sales-Meetings und Messen digitale Techniken sowie agile Arbeitsweisen entwickelt.

„Digitale Sales-Meetings, ein digitaler Brand Space, der digitale Kontakt mit den Partnern und die digitale Händlerschulung und Bestellung sowie wertvoller Content ist das neue Normal im geschäftlichen Alltag. Wir haben die besonderen Rahmenbedingungen während der Corona-Pandemie genutzt und ein wirkungsvolles Instrumentarium für Vertrieb und Marketing entwickelt. Damit haben wir uns perfekt vorbereitet auf einen neuen geschäftlichen Alltag auch nach der Pandemie und starten nun optimistisch in die Sell-in-Phase für den nächsten Sommer“, sagt Stefan Merkt, Unternehmensleitung Vertrieb.