VIEW Premium Selection abgesagt

Sebastian Klinder ©MUNICH FABRIC START

Grünes Licht für MUNICH FABRIC START

Angesichts sinkender Infektionszahlen in Deutschland sowie im europäischen Raum und damit verbundenen schrittweisen Lockerungen hatte es eigentlich gut ausgesehen für die vom 13. – 14. Juli 2021 geplante VIEW Premium Selection. Die VIEW sei in neuer Location mit rund 230 internationalen Textil- und Accessoires-Herstellern ausgebucht gewesen, teilen die Veranstalter mit. Gleichwohl kommt die Absage, da die bayerische Landesregierung das geltende Veranstaltungsverbot über den 14. Juli 2021 hinaus verlängert hat. Diese Regelung wirke sich direkt auf die Messeplanung für die VIEW Premium Selection aus. Für den Termin Mitte Juli erteilten die Behörden keine Genehmigung. „Diese Entscheidung trifft uns sowie die gesamte Branche nach dann fast einem Jahr ohne physische Fachmessen extrem hart. Die aktuellen Entwicklungen und rückläufigen Infektionszahlen haben unsere Planung zusätzlich bekräftigt. Mit dieser Ausgangslage ist eine solche Entscheidung doppelt schwer zu akzeptieren“, sagt Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start.

Laut Verordnung des Bayerischen Staatsministeriums gebe es aber grünes Licht für die MUNICH FABRIC START vom 31. August bis 2. September 2021 sowie die BLUEZONE vom 31. August bis 1. September 2021. „Wir konzentrieren uns nun uf die weitere Organisation der kommenden MUNICH FABRIC START im MOC München und der BLUEZONE auf dem Zenith Gelände. Hier setzen wir alles daran, der Branche wieder das gewohnte Portfolio und Services zur Verfügung stellen, wie man sie von uns kennt und erwartet“, sagt Frank Junker, Creative Director Munich Fabric Start. Ziel sei es, zur MUNICH FABRIC START wieder das bekannte internationale Portfolio im MOC München für die Segmente Fabrics, Additionals, Bluezone, Keyhouse, Design Studios, Sourcing, ReSource und Sustainable Innovations zusammenzubringen. Auch zur BLUEZONE soll die Fachbesucher auf dem Zenith Areal das bekannte Spektrum an internationalen Denim Webereien und Herstellern erwarten, ergänzt um den neu inszenierten Innovation Hub Keyhouse.