Virgil Abloh ist tot

Virgil Abloh ©Screenshot www.lvmh.com

Jahrhunderttalent

Der Designer Virgil Abloh ist tot. Er erlag im Alter von nur 41 Jahren einem seltenen Krebsleiden. Der Öffentlichkeit war seine Krankheit nicht bekannt. Abloh galt als Jahrhunderttalent. Sein Tod löste in der Branche große Trauer aus. Für Michael Burke, Vorsitzender und CEO von Louis Vuitton sei der Designer nicht nur ein Freund, ein großartiger Weggefährte, ein kreatives Genie, ein Visionär und Disruptor gewesen, sondern auch einer der besten Botschafter der Kultur unserer Zeit. „Er ebnete den Weg für künftige Generationen. Als hingebungsvoller Unterstützer seiner Community durch seine gemeinnützigen Aktivitäten und seine Leidenschaft war er ein ewiger Optimist, der daran glaubte, dass alles möglich ist. In diesem Sinne werden wir bei Louis Vuitton – auf seinen Wunsch hin – sein Werk mit einer letzten Fashion Show in Miami würdigen. Ich fühle mich unendlich geehrt, dass ich ihn meinen Freund nennen durfte. In tiefer Anteilnahme denke ich an seine Frau, seine Kinder, seine Eltern, seine Familie und die gesamte Community, die er mit seinem Talent geprägt hat.” Bernard Arnault, Vorsitzender und Chief Executive Officer von LVMH zeigt sich schockiert: „Virgil war nicht nur ein genialer Designer, ein Visionär, er war auch ein Mann mit einer schönen Seele und großer Weisheit. Wir alle denken an seine Lieben nach dem Tod ihres Mannes, ihres Vaters, ihres Bruders oder ihres Freundes.“

Der Designer war seit März 2018 Men’s Artistic Director von Louis Vuitton. Die Konzernmutter von Louis Vuitto,  LVMH, und Abloh wollten ihre Zusammenarbeit auf neue Marken auch außerhalb der Modebranche intensivieren. Der Designer wurde 1980 in Rockford, Illinois, als Kind ghanaischer Einwanderer geboren. Er war Künstler, Architekt, Ingenieur, Creative Director und Designer. Nach seinem Abschluss im Bauingenieurwesen an der University of Wisconsin Madison absolvierte er einen Master in Architektur am Illinois Institute of Technology. Ablohs Marke Off-White c/o Virgil Abloh™️ wurde 2012 als Artwork mit dem Titel „PYREX VISION“ gestartet. Er bedruckte Kleidung der Marke Champion mit eigenen Designs. 2013 folgte dann das Label Off-White, unter dem er Streetwear herstellte. Im Juli 2021 hatte LVMH eine Mehrheitsbeteiligung an Off-White LLC erworben, dem Markeninhaber von Off-White™️ erworben.

Abloh hat seine Arbeiten auch an bedeutenden Designinstitutionen rund um den Globus präsentiert, darunter der Harvard Graduate School of Design, der Columbia Graduate School of Architecture, Planning and Preservation und der Rhode Island School of Design. 2019 hatte er eine große Ausstellung vergangener und aktueller Arbeiten im Museum of Contemporary Art of Chicago, Illinois. Im Laufe seiner herausragenden Karriere wurde er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, zuletzt gewann er den „Urban Luxe“ Award und war „International Designer of the Year“ bei den GQ Men of the Year Awards im Jahr 2017.