LVMH wertvollstes Unternehmen Europas

©screenshot LVMH

Luxus lohnt

Die Marktkapitalisierung von LVMH steigt auf 265 Milliarden Euro und liegt damit an der Spitze vor Nestlé (242 Milliarden Euro) als Unternehmen mit dem höchsten Wert an der europäischen Börse. Das teilt der Analyst Finaria mit. Demnach gehört das Luxuskonglomerat zu den Hauptnutznießern des Anlegeroptimismus. Laut Finaria belief sich die Marktkapitalisierung des Luxuskonglomerats LVMH zum 26. Februar 2021 auf 264,55 Milliarden Euro. Damit überholte das Unternehmen Nestlé mit 267,57 Milliarden CHF (267,57 Milliarden Euro).

Der Geschäftsbereich Mode und Lederwaren machte 86,5 Prozent des LVMH 2020-Gewinns aus. LVMH, die weltweit größte Luxusgruppe, besitzt 75 Hauptmarken in fünf Geschäftsbereichen. Für das Gesamtjahr 2020 sank der Umsatz von LVMH um 16 Prozent auf 44,65 Milliarden Euro, während der Nettogewinn 34 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro verlor. Für das Jahr 2021 erwarten die Analysten eine Umsatzsteigerung von 18 Prozent und eine Ergebnisplus von 67 Prozent für LVMH.

Luxus lohnt. Basierend auf einem Bericht des HH Journal stieg der Aktienkurs von LVHM zwischen April 2020 und Februar 2021 um 65,4 Prozent. Im gleichen Zeitraum verzeichnete der europäische Luxuskonkurrent Richemont einen Kursanstieg von 74 Prozent. Die Hermes-Aktie stieg um 54,7 Prozent, während Kerings um 22,1 Prozent nach oben kletterte.