EuroCIS verschoben

©Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

31. Mai bis 2. Juni 2022

Wegen der andauernden Corona Pandemie und der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante haben die Veranstalter die EuroCIS 2022 verschoben. Die „Leading Trade Fair for Retail Technology” findet nun vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 statt. Die Messe Düsseldorf habe sich in enger Abstimmung mit den ausstellenden Unternehmen und beteiligten Partnern aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens und der weiterhin unsicheren Lage hinsichtlich der Reise- und Quarantänevorgaben in den einzelnen europäischen Ländern für diesen neuen Termin entschieden. Die Messe war ursprünglich vom 15. bis 17. Februar geplant.

„Der Handel wartet dringend auf die EuroCIS, denn nirgendwo sind die Innovationszyklen so kurz wie in der Handelstechnologie, und die EuroCIS ist die wichtigste Innovations- und Businessplattform der Branche“, sagt Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. „Wir wollen allen Beteiligten in der besonders von der Pandemie betroffenen Retail Branche Planungs- und Handlungssicherheit geben. Wir erwarten im Frühsommer eine starke EuroCIS mit hoher internationaler Beteiligung, in einer nicht mehr derart massiv von Covid-19 dominierten Gesamtlage“, sagt Wienkamp. Auch das EHI Retail Institute befürwortet eine Verschiebung der Messe um dreieinhalb Monate. „Wir begrüßen eine Terminverschiebung auf Ende Mai, mit dem Ziel, dann der „Marke EuroCIS“ wieder gerecht werden zu können. Dies ist ganz im Sinne der Aussteller und Messebesucher“, sagt Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Institute, Köln.