WERBUNG

s.Oliver: Spatenstich für neues Logistikzentrum

Oliver Hein ©s.Oliver Group

Betrieb für 2024 geplant

Die s.Oliver Group investiert einen hohen zweistelligen Millionenbetrag in einen Zentralstandort in Dettelbach, ganz in der Nähe des Firmenhauptsitzes in Rottendorf. Das neue Logistics Service Center, das nahezu alle Logistikprozesse der Marken s.Oliver, QS by s.Oliver, comma und Liebeskind Berlin abbilden wird, soll 2024 in Betrieb gehen. Nun erfolgte der symbolische Spatenstich durch die Geschäftsführung der s.Oliver Group und des Immobilienentwicklers Panattoni, teilt das Unternehmen mit.

WERBUNG

Gerade in der heutigen Zeit, in der die weltpolitische Lage leider zunehmend unübersichtlich wird, wird eine gut organisierte Logistik mit kurzen Lieferzeiten eine entscheidende Rolle spielen, um handlungsfähig zu bleiben. Gleichzeitig bekommen wir als Unternehmen mehr Flexibilität, um kurzfristig auf veränderte Anforderungen in den Vertriebskanälen zu reagieren. Die Entscheidung für den Standort Dettelbach ist dabei als klares Commitment für die Region zu verstehen, für die wir als großer Arbeitgeber Verantwortung tragen“, sagt Oliver Hein, Chief Operator Officer s.Oliver Group. Die Mietimmobilie wird durch den Full-Service-Entwickler für Logistik- und Industrieimmobilien Panattoni entwickelt und durch Goldbeck gebaut. Die Nutzfläche liegt bei insgesamt 78.050 Quadratmetern.