PITTI_ISLAND neue Head für Sommerausgaben

©Screenshot www.uomo.pittimmagine.com

Ehrengast Ann Demeulemeester

PITTI_ISLAND lautet das Hauptthema für die anstehenden Sommerausgaben der Pittimessen, teilt der Veranstalter mit. Das Konzept wird die die gesamte Kommunikation (Anzeigen, Videos und soziale Medien) durchspielen, die von Kreativdirektor Angelo Figus und dem Narente-Duo Lucio Aru und Franco Erre kuratiert wurde. Die Inszenierung werde auch die Installationen des Architekten Alessandro Moradei in der Fortezza da Basso stark prägen. Es gehe um die Idee einer Insel als ein physischer und ein spiritueller Ort, um sich zu treffen und auszutauschen, heißt es dazu. Ein konzentrierter Bereich, ein Labor, das experimentiere, multipliziere und diversifiziere, aber auch ein Ort der Entdeckungen und Erkundungen. In ständiger Kommunikation mit dem Festland isoliere sich die Insel nicht, sondern stehe in ständigem Austausch. „PITTI_ISLAND, das Leitthema des Sommers 2022, wird eine imaginäre Insel sein im ständigen Austausch mit der Welt. Es ist eine perfekte Metapher für unsere Shows und die Ziele, die wir mit jeder Ausgabe erreichen wollen“, sagt Agostino Poletto, Geschäftsführer von Pitti Immagine.

Gleichzeitig gibt die Pitti bekannt, dass Ann Demeulemeester Ehrengast der Pitti Uomo 102 sein wird. Tatsächlich wird die belgische Designerin nach der Verschiebung im vergangenen Januar selbst das Sonderprojekt kuratieren, das ihr und ihrer Marke in der Stazione Leopolda gewidmet ist. „Florence und Pitti Immagine sind endlich bereit, Ann Demeulemeesters außergewöhnliche Arbeit zu feiern“, sagt Lapo Cianchi, Direktor für Kommunikation und Veranstaltungen bei Pitti Immagine, „eine Geschichte, die vor vierzig Jahren in Antwerpen begann und heute durch den neuen Ansatz gestärkt wird nach der Übernahme der Marke durch Claudio Antonioli.