ROY ROBSON spricht vom erfolgreichen Jahresstart

©ROY ROBSON

Wachstum in Westeuropa

ROY ROBSON sei nach zwei Corona-Jahren erfolgreich in das 100. Firmenjahr gestartet, teilt das Unternehmen mit. In den ersten vier Monaten des Jahres 2022 habe man an die guten Umsätze des Jahres 2019 anknüpfen können und auch für die Saison Herbst/Winter 2022 ein sehr gutes Vororder-Ergebnis eingefahren, heißt es weiter. Dabei verzeichne das Unternehmen hohe Wachstumsraten innerhalb Westeuropas. Neben einer positiven Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz hätten die Lüneburger auch die Entwicklung in Italien, Frankreich und Spanien vorangetrieben. Beim spanischen Filialisten El Corte Inglès ist die Marke in mehr als 40 Stores mit Shop-in-Shop Flächen vertreten.

Wir konnten die Produktion im 4. Quartal 2021 schnell wieder hochfahren und somit eine flexible und sichere Fertigung gewährleisten. So war es uns auch im Frühjahr 2022 trotz der allgemeinen Lieferkettenprobleme möglich, termingerecht zu liefern und die Ware rechtzeitig auf die Flächen zu bekommen“, sagt Christoph Sangmeister, Head of Sales bei ROY ROBSON.