Bremer Baumwollbörse: Stephanie Silber bleibt Präsidentin

Stephanie Silber ©Bremer Baumwollbörse

Vorstandswahlen

Auf der 148. ordentlichen Generalversammlung der Bremer Baumwollbörse im 150. Gründungsjahr wählte der Vorstand Stephanie Silber (42), Geschäftsführerin der Otto Stadtlander GmbH, Bremen erneut zur Präsidentin der Bremer Baumwollbörse. Neuer Vize-Präsident ist Jean-Paul Haessig (60), Direktor der Asian Cotton Traders PTE Ltd., Vietnam, teilen die Bremer mit. Die bisherigen Vizepräsidenten Jens D. Lukaczik (56), geschäftsführender Gesellschafter des Serviceunternehmens Cargo Control Germany GmbH & Co. KG in Bremen und Fritz A. Grobien (64), geschäftsführender Gesellschafter der Albrecht, Müller-Pearse & Co. Trade (GmbH & Co.) KG, Bremen wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.

Ernst Grimmelt (55), geschäftsführender Gesellschafter der Spinnerei und Weberei Velener Textil GmbH in Velen, Nordrhein-Westfalen schied als langjähriges Präsidiumsmitglied aus. Er bleibt aber als Vorstandsmitglied den Bremern erhalten. Während der Generalversammlung fanden überdies die Neuwahlen des Vorstandes statt. Neu in den Vorstand wählten die Mitglieder Dr. Uwe Mazura, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie. Konrad Schroer, Setex-Textil-GmbH, Hamminkeln-Dingden, wurde wieder in das Gremium gewählt. Auch Peter Spoerry, Spoerry 1886 AG, Flums/Schweiz, wurde erneut in den Vorstand berufen. Er vertritt zudem die Schweizer Textilindustrie.