Porsche X PUMA

©PUMA

Sneaker für Carrera RS 2.7

Mit einer limitierten Sonderedition des PUMA Suede feiert Porsche gemeinsam mit dem Sportartikelhersteller PUMA den Porsche 911 Carrera RS 2.7, teilen beide Unternehmen mit. Vor 50 Jahren begann Porsche mit der Entwicklung des 911 Carrera RS 2.7 und baute zunächst 500 Exemplare. Das Auto wurde 1972 auf dem Salon de l’Automobile (Pariser Autosalon) vorgestellt. Wenige Wochen nach der Messe waren alle 500 Fahrzeuge verkauft. In ähnlicher Weise sei der PUMA Suede ein Stück PUMA- Geschichte – ursprünglich habe es genau 307 Paar gegeben, um die Startnummer des Leichtathletik- Olympiasiegers Tommie Smith zu ehren. Nun bringt Puma eine auf 500 Paar pro Farbvariante limitierte Schuhkollektion heraus.

Der Sneaker ist in zehn verschiedenen Farbvarianten erhältlich, aus denen Kunden des Porsche 911 Carrera RS 2.7 damals wählen konnten. Zwei der Farbvarianten – Orange/Schwarz und Grand Prix Weiß/Schwarz – sind exklusiv in den Niederlanden bezieheungsweise in Japan erhältlich. Käufer des Schuhs erhalten außerdem bis Ende 2022 freien Eintritt in das Porsche Museum. Der Sneaker ist ab dem 9. Juni über shop.porsche.com und puma.com sowie ab dem 10. Juni im Porsche Museumsshop erhältlich.