PUMA und Sympatex partnern

©PUMA

Recycling

Die Sportmarke PUMA und Sympatex sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, die sich auf einen innovativen, nachhaltigen Ansatz für recycelte Materialien und Produkte auf Polyesterbasis konzentrieren soll, teilen beide Unternehmen mit. Dies sei ein weiterer Schritt in den Bemühungen, die Outdoor-Branche zu transformieren und zu stärken. Die neue Kollektion werde im Herbst / Winter 2022 auf den Markt kommen und bei Einzelhändlern weltweit sowie in PUMA.com- und PUMA-Filialen erhältlich sein.

„PUMA arbeitet mit Sympatex aufgrund des innovativen, nachhaltigen Ansatz für hochtechnische Materialien und Produkte zusammen“, sagt Jacqueline Whalen, Head of Product Line Management, Run/Train Apparel bei PUMA. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Forever Better von PUMA sei die Verwendung weniger CO2-intensiver Rohstoffe eine wichtige Säule der Nachhaltigkeitsstrategie. Im Jahr 2021 hat die Marke die Verwendung von recyceltem Polyester in seinen Bekleidungsprodukten auf 55 Prozent erweitert. Bis 2025 sollen 75 Prozent recyceltes Polyester verwendet werden. „Wir brauchen recycelbare Lösungen, um den textilen Kreislauf so schnell wie möglich zu schließen“, sagt Anja Palic, Product Management Apparel bei Sympatex.