2022 Best Global Brands Report

©Screenshot www.interbrand.com

Tech-Marken

Interbrand veröffentlicht heute die diesjährige Ausgabe der „Best Global Brands“-Studie im Rahmen des WebSummit in Lissabon, Portugal. Es ist die 23. Ausgabe der jährlich erscheinenden Studie der Markenberatung. Angesichts der aktuellen Unsicherheit und stetigem Wandel habe das Markenverständnis der erfolgreichsten Marken eine neue Ebene erreicht, heißt es weiter. Die wertvollsten Marken positionierten sich durch Branchen- und Sektoren-übergreifende Erlebnisse und würden eine umfassendere Verantwortung innerhalb der Gesellschaft ubernehmen.

Zu den Ergebnissen: Apple bleibt im zehnten Jahr in Folge auf Position 1, während Microsoft sich den 2. Platz gesichert und damit Amazon (Rang 3) überholt hat. Die Marken Microsoft, Tesla und Chanel können mit jeweils +32 Prozent das größte Wachstum im Vergleich zum letzten Jahr verzeichnen. Zu den Verlierern zählen in diesem Jahr unter anderem Canon (-15 Prozent) und H&M (-8 Prozent). Insgesamt verlieren dieses Jahr allerdings nur 7 Marken an Wert. 2021 waren es noch 15 Marken. Besonders stark wachsen dieses Jahr die Luxus-Marken Dior, Chanel, Hermès, Gucci, Louis Vuitton und Prada mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 22 Prozent.

Die elf deutschen Marken im Ranking zeigen 2022 ein durchweg positives Bild. Alle Marken können ein klares Wachstum verzeichnen. Die Marken Allianz (+23 Prozent, Nummer 34), Adidas (+19 Prozent, Rang 42) und Siemens (+21 Prozent, Rang 55) glänzen mit den größten Wachstumsraten auf dem deutschen Markt. SAP wächst um 5 Prozent (Rang 20). Die deutschen Automobilhersteller zeigen ebenso stabile Ergebnisse.