CHIC Shanghai verschoben

©CHIC Shanghai

Zeitplus

Die CHIC – China International Fashion Fair im National Exhibition and Convention Center in Shanghai wird auf den 28. bis 30. März 2023 verlegt. Damit verschieben die Veranstalter den Termin um rund 3 Wochen nach hinten, um internationalen Besuchern und Ausstellern die Einreise zu erleichtern, heißt es in einer Mitteilung. Seit dem 8. Januar sind fast alle coronabedingten Einreisebeschränkungen für Besucher aus dem Ausland aufgehoben. Eine mehrtägige Quarantäne ist nicht mehr erforderlich, die Vorlage eines negativen PCR-Tests ist ausreichend. „Die CHIC ist das B2B-Treffen für das internationale Modebusiness in China. Unter normalen Bedingungen nutzen rund 200.000 Besucher aus aller Welt die CHIC als Handelsplattform. Der neue Termin Ende März bietet ihnen nun mehr Zeit, die Visa nach Aufhebung der Restriktionen zu beantragen“, sagt Liu Yan, die für die Messe im März verantwortlich zeichnet.

Zur kommenden CHIC werden rund 200.000 Einkäufer aus allen Vertriebsschienen erwartet. Über 1.600 Aussteller haben sich in 5 Hallen im modernen NECC eingemietet. Die Ausstellungssegmente präsentieren etablierte Marken, junge Designer sowie Nischenmarken aus den Bereichen WOMENSWEAR, MENSWEAR, KIDSWEAR, DENIM, SHOES, BAGS AND ACCESSOIRES, YOUNG FASHION, SPORTSWEAR, DESIGNER BRANDS UND ÜBERSEEISCHE MARKEN.

Firmen wie Septwolves, K-Boxing, Hodo, Zuowill zeigen sich in der MENSWEAR AREA. Der WOMENSWEAR-Bereich präsentiert ESEY, YERAD, MENGZHIWU und im DESIGNER BRAND-Bereich sind Brands wie Sun Guitian, Yixi, Rongyu, Cafmere, WGMX und YVONNE CHOI untergebracht. Darüber hinaus zeigen JCJ, Donut TARA, Feel Blue und Henny Bear in der Accessory Area ihre neuesten Produkte. Auf der Future Link PGM haben sich unter anderem CKLASER und Browzwear angemeldet. Der Bereich Supply Chain zeigt Hersteller wie Jinshixiu, Hengla und Jieniya.

Um internationalen Modemarken den Einstieg in den chinesischen Verbrauchermarkt zu erleichtern, haben die Organisatoren ein neues Showroom-Konzept entwickelt. Im 150 qm großen CHIC Showroom by China World in den China World Apartments im Central Business District von Peking wird der chinesischen Modeszene eine kuratierte Auswahl internationaler Marken präsentiert. In einer ersten Phase werden hier 10 Premiummarken aus Italien und Frankreich gezeigt, darunter Marken wie Ines de la Fressange Paris, Maison Lener Paris und Stella Forest Paris. In Zukunft wird das Konzept weiter ausgebaut. Wie iziRetail berichtet, haben internationale Marken wie UGG, Self-Portrait, Anna Sui oder Active im letzten Jahr in Shanghai in Einkaufszentren wie dem Shanghai the mixc ebenfalls ihre Showrooms eröffnet.

Mit CHIC Matching, dem Networking-System von CHIC, werden Aussteller und Besucher miteinander in Kontakt gebracht. Umfassende Marketingaktivitäten über alle Kanäle wie CHIC WeChat Public Account, CNGA WeChat Mini Program und Tiktok sollen für zusätzliche Sichtbarkeit sorgen. Die CHIC findet dreimal im Jahr statt. Die nächsten Messen sind für den 28. bis 30. August 2023 in Shanghai und 6. bis 8.November 2023 in Shenzhen geplant. Die CHIC – China International Fashion Fair wird von der China National Garment Association in Zusammenarbeit mit der China World Exhibition organisiert.