Berlin Fashion Week im Überblick

©Screenshot www.fashionweek.berlin

Kalender

Vom 1. bis 4. Juli präsentiert die Berlin Fashion Week wieder neue Kollektionen und Showkonzepte. Der finale Kalender enthält alle großen und kleinen Shows, Side-Events und weitere Highlights, teilen die Veranstalter mit. „35 Fashion Shows werden gezeigt. Berlin zeigt sich als ‚Powerhouse of Talents‘ und spiegelt die dynamische und diverse Atmosphäre unserer Stadt wider“, sagt Staatssekretär Michael Biel von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Ein Evenet ist die deutsche Ausgabe des Fashion Fund von Vogue Germany und dem Fashion Council Germany, bei dem sieben Finalisten des Designwettbewerbs ihre Kollektionen präsentieren.

Nach der Premiere im Februar präsentiert Reference Studios am Montag erneut das Showcase-Format Intervention mit internationalen Namen wie Claudia Skoda, LUEDER, GmbH und Anonymous Club. Das Team von NEWEST organisiert Fashion Shows mit Labels wie MARKE, RIANNA + NINA, ODEEH, HORROR VACUI und NAMILIA. Der BERLINER SALON zieht erstmals in die Hallen des Bode-Museums. Weitere Veranstaltungen laufen im Flughafen Tempelhof, im Kulturforum, im Reethaus, in der König Galerie und in The Ballery. Die Neo.Fashion-Shows finden im Atrium Tower am Potsdamer Platz statt. Die Showzeiten für die Berlin Contemporary Labels aus der Ukraine stehen ebenfalls fest, mit PLNGNS und DZHUS. Die About You Fashion Show kehrt am 4. Juli im Zelt des Circus Roncalli zurück und verbindet Mode mit Entertainment und Musik. Präsentiert werden auf der Show Marken wie adidas, HUGO, Levi’s®, Nike, PUMA und Reebok.