Explore Mexico City

Storeszene 

Mexico: Fremde Kultur mit wechselvoller Geschichte. © Ivon Gorgonio

Autor: Thomas Henkelmann
Fremde Kultur mit wechselvoller Geschichte, angenehmes Klima, spektakuläre Architektur, tolle Museen und dazu noch eine sehr lebendige Kunstszene – die fünftgrößte Metropole der Welt hat viel zu bieten. Ob und wie sich all das auf die Storeszene vor Ort auswirkt, zeigt unser Bericht aus Mexico City.

IKAL

Alle Teile mit besonderer Ästhetik und Designphilosophie – Foto ©IKAL

Mitten im pittoresken Polanco, dem Stadtteil mit vielen Cafés, Restaurants, Bars, Galerien und kleinen unabhängigen Läden zum Stöbern, finden wir diesen Concept Store. Ein echter Hotspot, wie sich rasch herausstellt, denn die Auswahl an Mode für Herren und Damen ist beeindruckend. Neben der Fashion, die vor allem durch Marken wie AMOR & ROSAS, CAMINO, AYCH oder RENE OROZCO vertreten wird, widmet der Store den Accessoires viel Raum. Taschen, Schuhe, Schmuck, Sonnenbrillen und dergleichen sind daher in großer Fülle vorzufinden. Zusätzlich gibt es noch Düfte, Kosmetik und jede Menge Deko-Objekte für daheim. Bei der Marken- und Produktauswahl haben die Macher immer nur eines im Blick: Die Teile müssen das gewisse Etwas haben, sprich außergewöhnliche Ästhetik und faszinierende Designphilosophie. Durch intensive Recherche weltweit will man sicherstellen, dass IKAL in Mexico City als wichtige Anlaufstelle in puncto Fashion und Lifestyle wahrgenommen wird. Einen bedeutenden Part steuert natürlich auch der kreative Nachwuchs bei, denn neuen Talenten der Szene wird vor Ort stets eine Plattform geboten. Den passenden Rahmen für all das bietet das schöne Interieur des Ladens, das durch seine helle, relaxte Anmutung und die besonders übersichtliche Struktur überzeugt. Große weiße Flächen harmonieren mit polierten Betonböden, während asiatisch anmutende Holzregalsysteme und dekorative Pflanzen für natürliches Flair sorgen.
IKAL, Av. Pdte. Masaryk 340 A, Polanco, 11550, Mexico City, www.ikalstore.com

HEADQUARTER

Internationale Brands in faszinierender Kulisse – Foto ©HEADQUARTER

WTAPS, UNDERCOVER, Liberaiders, NEIGHBORHOOD oder MAHARISHI – HEADQUARTER offeriert hochkarätige Brands aus der ganzen Welt, bei denen in erster Linie außergewöhnliches Design und Qualität im Fokus stehen. Schon seit den 1990er-Jahren hat es sich der Inhaber Ricardo Campa zur Aufgabe gemacht, die coolsten Marken in seinem Laden anzubieten. Für reichlich Inspiration sorgten von Anfang an viele ausgedehnte Reisen in die Modemetropolen New York, Paris und London. Doch am stärksten hatten Campa seine Trips nach Tokio beeinflusst, denn dort hatte er sofort das Gefühl, dass Designer in Japan einen sehr speziellen Bezug zu ihren Läden offenbarten. Nirgendwo sonst gab es so viel Passion und Liebe zum Detail. Nirgendwo sonst hatte jeder Designer-Store etwas Unverwechselbares, ein ganz spezielles Gesicht, eine Aura. Das imponierte ihm so sehr, dass er beschloss, diese herausragenden Eigenheiten beziehungsweise Pluspunkte auch bei seinem eigenen Ladenkonzept in Mexico City anzuwenden. Mission accomplished, kann man da nur sagen.
HEADQUARTER, Colima 244, Roma Nte., Cuauhtémoc, 06700 Mexico City, www.headquarterstore.com

WERBUNG

Loose Blues

Mexikanische und japanische Einflüsse im Mix – Foto ©Loose Blues

Sein Alleinstellungsmerkmal verdankt dieser Laden der Tatsache, dass die beiden Gründer aus sehr unterschiedlichen Kulturen stammen. Jacky kommt aus Mexico, Shota aus Japan. Doch sie vereint glücklicherweise die Passion für Vintage-inspirierte Mode und außerdem noch Vinyl, Designobjekte, Kunst, Bücher und – nicht zu vergessen – gutes Essen und exzellente Drinks. Ein komplettes Haus steht diesem ungewöhnlichen Projekt seit der Eröffnung in 2013 zur vollen Entfaltung zur Verfügung. Im Untergeschoss befindet sich die Abteilung für die Menswear, mit Marken, die ihren Ursprung in den USA, Japan sowie Mexiko haben. Dabei handelt es sich um qualitativ hochwertige Heritage-Brands wie LEVI’S oder CONVERSE, die mit Qualität überzeugen, schließlich will man lange Freude daran haben. Im Stockwerk darüber, im Parterre, überrascht eine spannende Mischung aus Vinyl, Büchern, internationalen Magazinen, lokaler Kunst und zahlreichen Designobjekten. Eine Etage drüber wurde schließlich noch die Womenswear untergebracht. Der Clou: Ganz hinten im Fond des Ladens gibt es eine Treppe, die nach oben ins Restaurant führt. Im Loose Blues Dining werden Brunch, Lunch und Dinner angeboten und auch hier prallen japanische und mexikanische Kulinarik aufeinander. Dieser Bereich wird temporär sogar für spezielle Ausstellungen oder Musik-Events genutzt.
Loose Blues, C. Dinamarca 44, Juárez, Cuauhtémoc, 06600, Mexico City, www.looseblues.mx

180° SHOP

Nachhaltige Mode und Kunsthandwerk aus Mexiko – Foto ©180° SHOP

2011 öffnete dieses Shopping-Highlight im Viertel Roma Norte zum ersten Mal seine Pforten. Angesichts des damals schon omnipräsenten Massenkonsums in der Modebranche verfolgte man mit diesem neuen Concept Store das Ziel, etwas dagegen zu tun. Man wollte sozusagen eine 180-Grad-Wende hinlegen und mit viel Überzeugungskraft die Kunden für nachhaltige Mode sensibilisieren. Hauptsächlich Fashion, Footwear und kunsthandwerklich gefertigter Schmuck aus Mexiko sind hier vertreten. Neben bekannten Marken des Landes wird auch immer ein Auge auf den lokalen Nachwuchs und seine Kreationen geworfen, wozu SUNNY PATOCHE oder GUIRI gehören. Doch damit nicht genug! Zur Abrundung wird das Sortiment zusätzlich von spannenden internationalen Brands flankiert. Besonders stolz ist man auch auf die speziell für den Store realisierten Kapsel-Kollektionen, an denen gemeinsam mit den unterschiedlichsten Designern weltweit gearbeitet wird. Und last, but not least lockt die große Sneakerauswahl die Klientel in den Laden.
180° SHOP, Comina 180, Roma Norte, Cuauhtémoc, 06700, Mexico City, www.180grados.mx