TOM TAILOR: Liam Devoy wird neuer COO

Devoy
Liam Devoy (Bild: TOM TAILOR)

Autor: Christoph  Wiest

Nun folgt der nächste personelle Schritt im Zuge der Neuausrichtung: Der Aufsichtsrat der TOM TAILOR Holding SE hat Liam Devoy mit Wirkung zum 1. August 2017 zum neuen Chief Operating Officer (COO) bestellt. Devoy wird das Vorstandsressort Operations (Beschaffung, Logistik und IT) verantworten, teilen die Hamburger mit. Er löst Firmengründer Uwe Schröder ab, der im September 2016 gemäß § 105 Abs. 2 AktG interimistisch in den Führungsstab der Gesellschaft delegiert wurde. Schröder wird nach über 50 Jahren Arbeit für TOM TAILOR von allen offiziellen Ämtern zurücktreten und der Gesellschaft künftig als Ehrenpräsident beratend zur Seite stehen.

Devoy kennt TOM TAILOR

Der 54-jährige Devoy verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Fashion- und Sportswear-Bereich. Er arbeitete unter anderem für Unternehmen wie Quicksilver, Marc Jacobs, The Childrens Place oder Reebok. Zuletzt verantwortete Devoy als Vice President Global Supply Chain Strategy die strategische Ausrichtung der weltweiten Lieferkette der Adidas Group. In früheren Rollen bei Adidas und Reebok war Devoy zudem operativ für den Aufbau des globalen Lagerhaus-Netzwerkes verantwortlich. Devoy kennt TOM TAILOR. Zwischen 2015 und 2016 beriet er die Hamburger bei der Entwicklung der Multi-Channel Strategie, die er als neuer COO nun weiter vorantreiben und deutlich ausbauen soll.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*