Digel legt im Umsatz weiter zu

Bild: Digel

Der Menswear-Spezialist hat Rückenwind und meldet einen Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrates.

Der Nagolder Menswear-Spezialist Digel hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs erneut mehr Umsatz gemacht. Die Schwaben melden mit knapp 59 Millionen Euro ein Plus von 6 Prozent zum Vergleichszeitraum. Erstaunlich stark ist die Entwicklung im Heimatmarkt mit mehr als 10 Prozent Erlöszuwachs. Die Vororder Herbst/Winter 17 wurde mit knapp 20 Prozent Plus abgeschlossen. Deutschland fällt mit plus 23 Prozent auch hier überdurchschnittlich gut aus. Einen erheblichen Beitrag habe die Einführung der neuen Schuh-Kollektion geleistet. „Erstmals werden wir unsere Schuhe auch auf der MICAM in Mailand zeigen, dazu natürlich auf der Panorama in Berlin. Die neue Kollektion wurde nochmal deutlich ausgebaut mit einer großen Vielfalt an NOS-Modellen“, sagt Vorstand Jochen Digel.

Gleichzeit geben die Nagolder bekannt, dass es einen Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrates gibt. Dr. Alfred Haar, bis Ende 2016 geschäftsführender Gesellschafter bei Hachmeister + Partner, wird im Juli den Vorsitz von Hauptgesellschafter Hans Digel übernehmen. Hans Digel bleibt als normales Mitglied in dem Kontrollgremium. Dem Aufsichtsrat gehören außerdem Rose Finkenbeiner und Petra Lorenz, sowie Markus Höhn und Axel Preuss an. Digel stellt sich auf weitere Wachstum ein und erweitert mit einer Investitionssumme von 7 Millionen Euro die Logistik in Nagold um 40 Prozent. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 geplant.