GermanFashion gründet Beratungsfirma

Bild: Screenshot GermanFashion

Rüdiger Bentrup wird Geschäftsführer der GermanFashion Network GmbH

„Die Branche befindet sich in einem tiefgreifenden Strukturwandel, der Beschaffungsstrukturen und Geschäftsmodelle vor neue Herausforderungen stellt. Da gleichzeitig industrielles Know-how schwindet, besteht ein immer größerer Beratungsbedarf. Wir wollen daher das spezifische Fachwissen für die Modebranche sammeln, um es zu erhalten und weiterzugeben“, begründet Thomas Rasch, Hauptgeschäftsführer des deutschen Modeverbandes GermanFashion, die Idee zur Gründung eines Beratungs-Netzwerks.

„GermanFashion Network vermittelt Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung, die die textile Lieferkette kennen wie ihre eigene Westentasche und Beratung aus der Praxis für die Praxis bieten“. 

Wie der Verband mitteilt, wird Rüdiger Bentrup Geschäftsführer der GermanFashion Network GmbH. Bentrup kenne sich bestens im Modebusiness aus und habe einen Pool von Spezialisten aus den unterschiedlichen Bereichen der Bekleidungsbranche in dem Netzwerk organisiert. „Ob Sourcing, Qualitätssicherung, Nachhaltigkeit, Prozessmanagement, Multichannel oder verwandte Themen. Wir vermitteln der Branche geprüfte Experten, die Strategien erarbeiten, pragmatische Lösungen finden und Konzepte verlässlich umsetzen – entlang der gesamten Lieferkette“, sagt Bentrup.