INNATEX: Gute Resonanzauf Nummer 41.

Bild: Innatex

Schadstofffreie Baby- und Kindermode zum Topthema erklärt

Die Sommerausgabe im Jubiläumsjahr der INNATEX – Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien fand vom 29. bis 31. Juli 2017 im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau statt. Auf über 10.000 Quadratmetern stellten rund 300 Brands aus, über 1400 Fachbesucher waren angereist.
Schadstofffreie Baby- und Kindermode wurde diesmal zum Topthema erklärt.  “Die wichtigste Plattform für saubere Babykleidung zu bieten, ist seit der ersten Messe 1997 eine wichtige Aufgabe für uns”, berichtet Alexander Hitzel, Projektleiter der INNATEX. “Mittlerweile zeigt schon bald jeder fünfte Aussteller auf der INNATEX nachhaltige Mode für die Kleinsten”.

Bei der Paneldiskussion wurde nochmal gesondert diskutiert, warum Bio-Qualität gerade bei den Kleinsten so wichtig ist. Mit dabei waren Elmar Sautter, IVN-Vorsitzender sowie Inhaber und Geschäftsführer von Disana, eines der größten Baby- und Kindermodelabels der Naturtextil-Szene, Patricia Taterra, Inhaberin von hug & grow, Onlineshop und Babyladen mit Kursangebot in Berlin, Martin Paff, Herausgeber des INNATEX-Medienpartners Childhood Business sowie Dr. Kristin Stechemesser vom Umweltbundesamt.

Die Expertenrunde war sich einig, dass die Entwicklung hin zu schadstofffreier Mode noch ein langer Weg sei – nicht nur für Babys und Kinder. Auch heute noch gäbe es immer noch zu viele Chemikalien und Zusätze, deren toxische Wirkweisen nicht erforscht seien.
Die von Janine Steeger moderierte Talkrunde können Sie hier nachsehen:

Die Showrooms in Bern/Schweiz (27.-28.08.2017) und Salzburg/Österreich (02.-03.09.2017) runden die Ordersaison 2017 ab. Die 42. Ausgabe der INNATEX findet vom 20. bis 22. Januar 2018 statt.