Ludwig Beck kooperiert mit The Woolmark Company

Bild: Ludwig Beck

Merino-Makeover im Münchener Stammhaus

Zur Feier von Ludwig Becks Strickwaren-Kollektion aus Merinowolle hat das Münchener Kultkaufhaus erneut mit The Woolmark Company zusammengearbeitet.

Während des gesamten Oktobers wird im Münchener Stammhaus von Ludwig Beck die Merinowolle im Mittelpunkt stehen. Auf siebzehn Metern Schaufensterfläche wird die neue Merino Extrafine Kollektion schon für die Laufkundschaft präsentiert. Im Laden selbst (2. OG, Marienplatz 11, 80331 München) werden dann audiovisuelle Komponenten auf den Verkaufsflächen die Vorteile von Merinowolle weiter erläutern. Außerdem bekommen Kunden die Möglichkeit die Merinowolle in ihren unterschiedlichen Verarbeitungsstadien – von der Farm bis zum fertigen Endprodukt – hautnah zu erleben. Dazu werden die Materialien im Laden ausgestellt. Die Prozesse der Produktion sollen so verständlicher gemacht werden.

Ludwig Becks Winter 2017 Kollektion besteht aus extrafeiner Merinowolle für Frauen- und Männerbekleidung. Die Kollektionsteile sind handwaschbar und einfach zu pflegen. Zum ersten Mal wird Ludwig Beck auch drei Styles der Merinowolle-Strickwarenkollektion in fünf Farben online auf www.ludwigbeck.de verkaufen.

Wir sind sehr stolz darauf, eine ausgesprochen gute und langanhaltende Partnerschaft mit The Woolmark Company und unseren Produktionspartnern zu haben. Gemeinsam können wir die Kollektion aus Merinowolle einer großen Anzahl an Konsumenten präsentieren“, sagt Ludwig Beck Geschäftsführer Christian Greiner.

Für die Verkaufsteams gab es vorab bereits detaillierte Fachschulungen, um die Kunden optimal zum Thema Merinowolle beraten zu können.