Pioneer startet Red Edition

Die neue Red Edition von Pioneer

Eine hochwertige Produktlinie soll das Geschäft weiter beleben

PIONEER AUTHENTIC JEANS setzt auf die Kernkompetenz Jeans und startet für die Saison HW 2018/19 RED EDITION, eine neue Kollektionslinie für das hochwertige und gepflegte Segment, teilt das Herforder Ahlers-Label mit. „Nachdem wir mit großem Erfolg die Produktlinie HANDCRAFTED sowie die hochelastische MEGAFLEX-Qualität im Markt etabliert haben, ist die Zeit reif, dem Fachhandel für PIONEER auch im höherpreisigen Marktsegment ein abverkaufsstarkes Angebot zu bieten“, sagt Peter Kelzenberg, Geschäftsführer der PIONEER Jeans-Bekleidung GmbH in Herford. „Wir haben intensiv am Produkt, der Verarbeitung, den Details und der modischen Aussage gearbeitet, um die Kernkompetenz der Marke PIONEER herauszustellen“, so Kelzenberg.

RED EDITION startet mit zwölf Varianten. Alle Jeans werde im Regular Fit angeboten. Ein kontrastreicher Materialmix bei Coin Pockets und an der hinteren Gürtelschlaufe präge die Kollektion ebenso wie eine rote Kantenfärbung der Leder-Patches sowie die rot unterlegte Niete an der Back Pocket. Das stilisierte ‚P’ soll als Markenzeichen sowohl bei dem neu konzipierten Knopf als auch mit 3D-Stick auf der Back-Pocket fungieren. Jede Jeans wird mit einem roten Stoffbeutel mit kleinen Bimssteinen ausgeliefert. Damit kann der Kunde seine Jeans nachträglich individuell bearbeiten. Die Styles gibt es in verschiedenen Denim-Qualitäten. Die RED EDITION ergänzt das bisherige Produktangebot von PIONEER AUTHENTIC JEANS mit den Linien BASIC, AUTHENTIC, TAILOR MADE, HANDCRAFTED und SMART CASUAL. „Mit diesem Kollektionsaufbau können wir sowohl den Jeans-Spezialisten als auch den Fachabteilungen des Modes- und Bekleidungshandels für alle Marktsegmente unsere Jeanskompetenz anbieten“, sagt Kelzenberg. Die Verkaufspreise der Hosen liegen zwischen 89 und 149 Euro.