New Balance will Händler intensiver betreuen

©NewBalance

Das Team soll die Markenrelevanz auf der Fläche steigern.

Der US-Anbieter von Sportschuhen, New Balance, erweitert das Team im Außendienst und stellt vier Technical Representatives im Marketing-Außendienst ein. Die hausintern NB-Trackster genannten Außendienstler sollen die Zusammenarbeit und das Betreuungsniveau mit Händlern weiter intensivieren. Ganz neu ist die Idee nicht, denn in den USA und Großbritannien sind die Trackster bei New Balance schon bereits eingeführt. Der Name ist ein Wortspiel und bezieht sich auf den ersten NB-Laufschuh aus dem Jahre 1960 – den New Balance Trackster.

Wir möchten ein klares, positives Zeichen an den Handel senden und die individuelle Betreuung ausweiten. Der Austausch liegt uns sehr am Herzen und wir wollen ihn zunehmend intensivieren, um letztendlich die Relevanz der Marke weiter zu erhöhen. Der Kontakt mit Händlern ist eine entscheidende Schnittstelle zwischen den Konsumenten und der Marke New Balance“, sagt Felix Luyven, Marketing Manager Germany. Mit der intensiveren, persönlichen Betreuung werden die neuen Teammitglieder Händlern mit Rat und Tat zur Seite stehen und gemeinsame Aktivierungsmaßnahmen entwickeln. Die vier Trackster berichten direkt an Moritz Schweer, Trade & Sports Marketing Manager bei New Balance.