Deutsches Mode-Institut kooperiert mit X-Rite Pantone

©Deutsches Mode-Institut

Transfer von Produktmustern in die digitale Welt

Für den Übergang von der analogen zur digitalen Produktentwicklung benötigt die Industrie perfekte, digitale Simulationen physischer Objekte“, sagt Gerd Müller-Thomkins, Geschäftsführer des Deutschen Mode-Instituts. Um dieses anzubieten, ist ColorDigital, der Anbieter der DMIx® Cloud, mit X-Rite Pantone eine Kooperation eingegangen, teilen die Unternehmen mit. „Die DMIx® – Cloud bietet eine standardisierte Umgebung, in der alle für die Supply-Chain notwendigen, digitalen Daten ausgetauscht werden können“, heißt es dazu weiter. Farben, Oberflächen und individuelle 3D Formen seien Bestandteile des interaktiven Produktmanagements in der Cloud. Die ganzheitliche Erfassung und realistische Darstellung der Objekte durch die TAC – Total Appearance Capture Technologie von X-Rite- Pantone sei dabei wesentliche Grundlage erfolgreicher Virtualisierung.

Die Integration des TAC– Ecosystem in die DMIx® – Cloud wird in einer Sonderausstellung – „Digital Textile Connection“ erstmalig gemeinsam mit führenden Industriepartnern auf der MUNICH FABRIC START (04.-06.09.2018) vorgestellt. „Die TAC Technologie garantiert uns den physikalisch richtigen Transfer von Produktmustern in die digitale Welt der DMIx® – Cloud. Das ist ein wesentlicher Mehrwert für Design, Produktentwicklung und Logistik zum Nutzen unserer Kunden in den Fashion- und Lifestyle-Branchen“, sagt Gerd Willschütz, Geschäftsführer der ColorDigital GmbH.