SCHUHE24.DE steigt bei We Want Shoes Berlin ein

©SCHUHE24.DE Saydou Bangoura (r.) und Dr. Dominik Benner

Wachstum als Orderplattform in andere Branchen hinein

„Wir sind mehr als ein Online-Verkauf für Händler, wir wollen neben Eigenmarke das Thema Ordern belegen. WWS – We Want Shoes ist dabei führend und vor allem verbandübergreifend für 18.500 Händler in Europa aktiv. Denn nur verbandübergreifend kann eine Orderplattform gut für Hersteller und Händler sein“, argumentiert der Gründer von SCHUHE24.DE, Dr. Dominik Benner. Die Onlineplattform SCHUHE24.DE hat sich an WWS – We Want Shoes beteiligt und 40 Prozent der Anteile übernommen, teilt das Unternehmen mit. Über den Kaufpreis schweigt man sich aus. Die Bewertung habe im einstelligen Millionenbereich gelegen, heißt es dazu. Die Geschäftsführung verbleibt beim Gründer Saydou Bangoura. „Wir arbeiten seit über einem Jahr mit SCHUHE24 zusammen und haben uns in dieser Zeit gut kennengelernt. Kein anderer Partner kann gemeinsam mit uns die weitere Entwicklung nach vorne bringen“, sagt Bangoura. Für Christiane Grobe, Leiterin Brands und Head of Sales, sei das Bündnis „perfekt, auch weil SCHUHE24 in neue Branchen wie Mode und Textil mit uns als Orderplattform hineinwachsen wird.“ Dr. Benner will die Technologie von WWS – We Want Shoes auch auf Sport, Mode und weitere Branchen übertragen.

WWS – We Want Shoes mit Sitz in Berlin ist nach eigenen Angaben eine führende Online-B2B-Order-Plattform für Footwear und Mode in Europa. Mehr als 18.500 Händler können dort direkt in den Digitalen Showrooms der Hersteller ordern. Die Digitalen Showrooms
seien für die Händler eine wichtige Ergänzung zur Vor-Ort-Order in den Showrooms oder auf Messen, heißt es weiter. Derzeit werden rund 200 Showrooms von Herstellern wie Josef Seibel, Camel Active, Ricosta und Unisa betrieben.