STONES: Neustart mit kreativen Doppelspitze

Screenshot ©Stones

04.12.2018

Hose wird Schwerpunkt der Marke

Seit Dezember ist Markus Brunner Head of Design des Menswear-Labels Stones. Zum 1. Februar 2019 stößt dann noch Karl Zimmermann als Creative Director dazu. Beide werden die neue Ausrichtung der Herrenmodemarke Stones kreativ verantworten, teilt das Label mit.

Wir haben mit Karl Zimmermann und Markus Brunner zwei sehr erfahrene Kreative und Markenmacher gewonnen, die die neue Ausrichtung der Marke Stones entwickeln und ein gesamtheitliches Kollektionsprofil gestalten werden“, sagt Berkay Dogan, Gesellschafter und Geschäftsführer von der DGN Solutions GmbH, Sindelfingen. Nachdem die Stones Men’s Fashion GmbH und auch das Mutterunternehmen, Solvesta AG, im vergangenen Jahr in die Insolvenz gegangen waren, hat die DGN die Markenrechte im Oktober vergangenes Jahr erworben. Stones soll im Casual Segment positioniert werden. „Wir legen den Fokus auf die Sportswear“, sagt Dogan gegenüber FT. Kern der Kollektionen sind Hosen, um die herum weitere Elemente angebaut werden. Die Preise bewegen sich im VK bei 99 Euro bis in der Spitze bis 169 Euro. Die Schwerpunktpreislage liegt zwischen 109 und 139 Euro. Zum Start wird es zwei kleine Sofortprogramme (Hochsommer 2019 und H/W 2019) geben. Produziert wird in der Türkei.

Markus Brunner und Karl Zimmermann

Auch im Vertrieb des Labels werde man auf in der Branche bekannte Personen treffen, erläutert Dogan. Weitere Infos seien in Kürze unter www.stones.eu abrufbar. Bis zum Saisonstart soll auch ein Showroom in München angemietet werden, man sei in den letzten Verhandlungen, so Dogan. Ein weiterer Showroom in Düsseldorf ist angedacht. Karl Zimmermann und Markus Brunner gelten als erfolgreiche Designer und Menswear Produktexperten, heißt es weiter. Zimmermann arbeitete zuletzt als Head of Creative and Product Management für MAERZ Muenchen. Er und Brunner verantworteten unter anderem Joop! Jeans und die Marke Baldessarini.