OLYMP: Mitterhusen wird Kreativ-Chef

Lasse Holger Mitterhusen

Füth berät in Übergangsphase

Nachdem Lasse Holger Mitterhusen zum Oktober 2018 als Head of Design für das Business-Segment zur OLYMP Bezner KG in Bietigheim stieß, wird er nach Ablauf der Übergangs- und Einführungsphase Nachfolger des langjährigen Kreativ-Chefs Georg H. Füth. Füth wird noch für einige Monate in beratender Funktion tätig sein. Der 50-jährige Mitterhusen arbeitete für Unternehmen wie Jack Wolfskin in Mörfelden-Walldorf, Cinque in Mönchengladbach, Windsor in Bielefeld und Hugo Boss in Metzingen. Vor seiner Anstellung bei der OLYMP Bezner KG war er bei der Baldessarini GmbH in München und Herford als Creative Director für das gesamte Produktsegment verantwortlich. Außerdem war er als Dozent für das Fachgebiet Men´s Design und Kollektionsgestaltung an der HTW-Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin sowie AMD Akademie Mode & Design in Berlin tätig.

Die Aufgaben von Reinhard Hölscher, der das gesamte OLYMP Casual- und Smart-Business-Segment an Hemden-, Strick- und Wirkwaren betreut, und von Michaela Mutka-Wasling, die der Designabteilung der Premiumline OLYMP SIGNATURE vorsteht, bleiben von der Neubesetzung unberührt.