Netzwerk gegen Fachkräftemangel

Thomas Lange, Hauptgeschäftsführer GermanFashion

27.02.2019

GermanFashionNetwork zieht positives Fazit

„Der bestehende Fachkräftemangel trifft neben anderen aktuellen Herausforderungen einen sensiblen Nerv in unserer Branche“, sagt Thomas Lange, Hauptgeschäftsführer von GermanFashion Modeverband Deutschland e.V. in einer Mitteilung des Kölner Industrieverbandes. Die Gründung der GermanFashionNetwork GmbH als neues Expertenformat unter dem Dach des Verbandes habe das Ziel, Fachwissen und Kompetenz von Experten aus der Praxis zu jederzeit den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen. Es gehe um eine schnelle und pragmatische Beratung, die direkt in die operativen und strategischen Prozesse der Unternehmen einsteige.

Das Beratungsangebot der GermanFashionNetwork umfasse vor allem die Vermittlung von Know-how in produktionsnahen Bereichen über das Supply Chain Management bis in die Omnichannel-Vertriebswege. Digitalisierung, Reduzierung von Kosten und Time-to-Market in den Geschäftsmodellen sowie marktorientierte Warensteuerung in den Handel sind weitere Schwerpunkte der Beratung.