Pitti Immagine: Signale der Zuversicht

©Pitti Uomo

Neue Version der e-PITTI Connect im Juni

Die Botschaft ist an Aussteller und Einkäufer, Mitarbeiter, Lieferanten und Standbauer, an alle Journalisten und Freunde des Florentiner Messeveranstalters Pitti Immagine gerichtet. „In voller Übereinstimmung mit allen bisher veröffentlichten Dekreten haben wir unverzüglich alle Maßnahmen umgesetzt, die erforderlich sind, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, die bei Pitti Immagine sowohl mit als auch für uns arbeiten. Wir haben uns auch organisiert, um weiterhin einsatzbereit zu sein und alle Instrumente, Werkzeuge und Netzwerke zu nutzen, die für die Arbeit von zu Hause aus zur Verfügung stehen, in ständigem Kontakt miteinander“, heißt es aus Florenz. Und weiter: „Wir möchten Ihnen klar und deutlich sagen, dass wir alle hart daran arbeiten, die Messen im nächsten Juni zu den angekündigten Terminen zu eröffnen. Wir haben nie aufgehört. Einfach gesagt, es ist unsere Pflicht.“

Die Veranstalter wollen einen möglichst schnellen Relaunch und wollen aus diesem Grund entschlossen zu investieren.Die physische Messe wird von der digitalen Plattform e-PITTI Connect flankiert, die über den aktuellen Notfall hinaus ein Chance darstelle. Im Juni dieses Jahres soll es eine neue und erweiterte Version geben, mit neuen Funktionen, mehr Inhalten und Remote-Interaktionsmodi. „Als Bürger, Eltern, Kinder und Mitglieder größerer Gemeinschaften möchten wir den Tausenden von Ärzten, Krankenschwestern und Freiwilligen, die in Gesundheitsstrukturen arbeiten und sich verpflichtet haben, sich kontinuierlich um uns zu kümmern, unsere Dankbarkeit, Zuneigung und Solidarität zum Ausdruck bringen. Wenn es zu diesem Zeitpunkt irgendwelche Helden gibt, sind es sie“, heißt es abschließend.