Primark: Shutdown kostet Millionen

Screenshot ©Primark

Ladenschließungen nicht aufzufangen

Nachdem die Primarkfilialen in Frankreich, Italien, Spanien und Österreich ebenso wie inzwischen auch in Deutschland geschlossen werden mussten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen, erwartet der Discounter Umsatzverluste dreistelliger Millionenhöhe. Zwar soll das bereinigte Betriebsergebnis im ersten Halbjahr die Erwartungen übertreffen aber es sei zu früh angesichts der sich zuspitzenden Pandemie, um für den Rest des laufenden Geschäftsjahres eine Gewinnprognose abzugeben.