Tristate International SA spendet in die Lombardei

©Screenshot www.tristateww.com

Muttergesellschaft der C.P. Company

Die chinesische Tristate International SA, die Muttergesellschaft der italienischen Marke C.P. Company, spendet persönliche Schutzausrüstung in die Lombardei, eine der am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffenen italienischen Regionen. Anfang dieser Woche wurden 19.000 Hygienemasken an die AREU (Azienda Regionale Emergenza Urgenza) geliefert, die regionale Notfallgesellschaft, die alle Notfallmaßnahmen außerhalb des Krankenhauses koordiniert und überwacht. Auch 1.000 Hygieneanzüge für medizinisches Personal sind auf dem Weg in die Lombardei, teilt das Unternehmen mit. Weitere Lieferungen sollen in den nächsten Tagen und Wochen folgen, sobald sie auf dem chinesischen Markt erhältlich sind. Auch wurde medizinisches Gerät gespendet. Gleichzeitig arbeitet Tristate an fortlaufenden Produktion von Schutzkleidung für das medizinische Personal.

Da das Unternehmen davon ausgeht, dass der Kampf gegen die Pandemie noch lange dauern wird, arbeitet TRINOVATION Italy, die Tochtergesellschaft von TRISTATE R & D, mit anderen italienischen Unternehmen und Universitäten zusammen, um wiederverwendbare Masken zu entwickeln, die zum Schutz der Bevölkerung bei gleichzeitiger Verringerung der Umweltbelastung beitragen können. Die ersten Prototypen sollen in den nächsten Wochen fertig sein.