HAKRO: Neukapazitäten für Masken

©HAKRO

Erste Lieferungen in der Kalenderwoche 16

Der Corporate-Fashion-Anbieter HAKRO will zusätzliche Produktionskapazitäten für die Anfertigung von Mund-Nasen-Masken schaffen. Das teilt der Unternehmen mit. Für die Textilfachhandelspartner von HAKRO seien erste große Mengen der Mund-Nasen-Masken bereits ab nächster Woche (KW16) erhältlich. „Uns hatten zwischenzeitlich schon mehrere Anfragen von Fachhandelspartnern erreicht, die den Wunsch nach einem langlebigen Produkt in vertrauter Qualität geäußert haben“, sagt Danny Jüngling, Prokurist und Assistent der Geschäftsführung bei HAKRO. „Wir möchten Solidarität zeigen und unseren Beitrag leisten, um die besorgniserregende Marktsituation zu entschärfen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Produktionspartnern ist es uns gelungen, kurzfristig zusätzliche Produktionskapazitäten zu schaffen, um schnellstmöglich reagieren zu können.“

Die Schutzmasken bestehen aus Mikralinar®, einer exklusiven Kombination aus Baumwolle und Polyester, die atmungsaktiv und hautfreundlich ist. Die Mund-Nasen-Maske ist zweilagig (Innenseite Single Jersey, Außenseite Piqué) und wird in mehreren Farben angeboten. Alle Farbvarianten sind für die gewerbliche Wäsche geeignet. Die bunten Versionen sind waschbar bis 60°C. Die weiße Mund-Nasen-Maske ist zudem chlorbeständig, geeignet für Desinfektionswaschmittel und kochfest bis 95°C. Zahlreiche Fachhändler hätten bereits geordert. Die erste Lieferung soll in Kalenderwoche 16 bei HAKRO eintreffen.