Jack Ma Foundation: Video-Konferenz für Mediziner

©Jack Ma Foundation

Afrika im Blick

Jack Ma engagiert sich mit seiner Stiftung Jack Ma Foundation zusammen mit der Alibaba Foundation in Sachen Covid-19-Bekämpfung. Nun hat er Mediziner aus Afrika und China in einer Videokonferenz zusammengebracht, um bewährte Verfahren zur Bekämpfung und Behandlung von Covid-19 mit Fachkräften auf der ganzen Welt auszutauschen, teilt die Stiftung mit. Dieser Austausch, an dem nach eigenen Angaben fast 3.400 Mediziner teilnahmen, fand im Rahmen des Global MediXChange for Combatting Covid-19 (GMCC) statt und wurde gemeinsam von der Jack Ma Foundation, der Alibaba Foundation und den Africa Centres for Disease Control and Prevention (Africa CDC) organisiert. „Das Virus unterscheidet nicht zwischen Menschen; das Virus braucht keinen Pass. Solidarität und Zusammenarbeit sind der einzige Weg, wie wir erfolgreich sein können. Die Lösung ist nicht Isolation, sondern Zusammenarbeit“, sagt Ma.

Die GMCC-Plattform wurde vergangenen Monat von der Jack Ma Foundation und der Alibaba Foundation initiiert, um den offenen Wissensaustausch und die Online-Kommunikation zur Bekämpfung von Covid-19 zu erleichtern. Unterstützt durch Technologien und Tools von Alibaba Health und Alibaba Cloud bietet das GMCC digitalen Zugang zu Ressourcen zur Epidemieprävention, Videos und Webinare sowie Tools für Online-Diskussionen an. Eine Aufzeichnung des Webinars für medizinische Fachkräfte gibt es hier .