TOMS Gemeinschaft sammelt 2 Millionen USD

©TOMS

Spenden im Kampf gegen Covid-19

Die Schuhmarke TOMS konnte insgesamt 2 Millionen USD zur Unterstützung für Organisationen sammeln, die sich für Covid-19-Hilfsmaßnahmen engagieren, teilt das Unternehmen mit. Über fünf Monate hat TOMS ein Drittel des Nettogewinns aus jedem verkauften Produkt in seinen Covid-19 Global Giving Fund abgeführt. Das Geld soll die wichtige Arbeit von Organisationen finanzieren, die kostenlose mentale Unterstützung, Tests und Behandlung für COVID-19-Patienten, Versorgungsmittel für Beschäftigte des Gesundheitswesens in schwer betroffenen, ressourcenschwachen Gebieten, und vieles mehr anbieten, heißt es weiter

Den Charity-Gedanken pflegt die Marke seit ihrer Gründung im Jahr 2006 . Im Laufe der Jahre hat sich ihr Spendenmodell vom ursprünglichen One-for-One-Prinzip weiterentwickelt. Im Jahr 2019 gab die Marke bekannt, dass sie ein Drittel ihrer Gewinne sowohl in Form von Schuhen, als auch in Form von Projekten in die Bereiche körperliche Sicherheit, mentale Gesundheit und Chancengleichheit einbringen wird.