Copenhagen Fashion Week launcht Hybridveranstaltung im August

©Copenhagen Fashion Week

Shows und digitale Präsentation

Da sich Dänemark schnell von der Corona-Pandemie erhole, könne die Copenhagen Fashion Week während der Frühjahrs-/Sommerausgabe vom 9. bis 12. August 2020 Live-Events ausrichten, teilen die Organisatoren mit. Das Ergebnis sei ein neues Hybridformat für die Fashion Week, das digitale Erlebnisse mit physischen Ereignissen kombiniere. „Obwohl wir davon überzeugt sind, dass digitale Lösungen niemals die emotionale und sensorische Erfahrung ersetzen können, Kollektionen physisch zu sehen, markiert diese Ausgabe den Beginn einer neuen Ära für die Copenhagen Fashion Week, in der die digitale Präsentation und Verbreitung von Shows heute wichtiger denn je ist. Wir sind extrem gespannt, wie diese Entwicklung Kreativität fördern und neue Beziehungen zu Redakteuren, Käufern und Verbrauchern pflegen kann „, sagt Cecilie Thorsmark, CEO der Copenhagen Fashion Week.

Mit Shows vom 10. bis 12. August präsentiert die Copenhagen Fashion Week drei Tage lang die Marken. Die überarbeitete digitale Plattform der Copenhagen Fashion Week zeigt überdies Live- und aufgezeichnete Inhalte. „Wir erweitern unser digitales Universum, um ein Hybridformat, das trotz Reisebeschränkungen den Zugang zur Copenhagen Fashion Week ermöglicht – und wir hoffen, viele neue Zielgruppen zu erreichen“, sagt Thorsmark. Um das neue Hybridformat an die Bedürfnisse der Branche anzupassen, hat die Copenhagen Fashion Week einen digitalen Beirat eingerichtet, der sich aus Gannis Gründer Nicolaj Reffstrup, Thomas Hertz, CEO von Stine Goya, Holzweilers Kreativdirektorin Susanne Holzweiler, der Kreativdirektorin von Hope, Frida Bard und Martin Gjesing, CEO der Kreativagentur MOON zusammensetzt.