Neu starten, weitermachen

Italien

CARIAGGI-Kollektion Bliss Herbst/Winter 2021/22. Alle Bilder ©Cariaggi
Autorin: Angela Cavalca

CARIAGGI zur Corona-Pandemie

Die italienischen Garnfirmen, die elementar sind für die internationale Strickmodeszene, haben während der schwierigen Monate der Pandemie ihren Möglichkeiten entsprechend mit den Geschäftspartnern weitergearbeitet und durch individuelle und kollektive Initiativen ihre Aktivitäten schrittweise wieder aufgenommen.

Cristiana Cariaggi beim Virtual Press Day

Der Lockdown hat die Unternehmen der Branche schwer getroffen, daher werden sie in diesem Jahr mit außergewöhnlichen Verlusten rechnen müssen. Trotzdem haben sich italienische Firmen im Bereich der Garnproduktion nach und nach auf verschiedenen Ebenen organisiert.

Unter den Spezialisten für hochwertige Wolle und Kaschmirgarne hat die Spinnerei CARIAGGI aus der Region Marken mit großen Anstrengungen den Betrieb während der Pandemiezeit aufrechterhalten. Die Garne für die Saison Frühjahr/Sommer 2021 wurden zur Wiedereröffnung geliefert, entscheidend dafür waren der Dialog und die Zusammenarbeit mit den Kunden während des Lockdowns.

Sie arbeiteten auch an der Planung der neuen Herbst/Winter-Kollektion 2021, die schon digital präsentiert wurde und nun auch geschickt werden kann. Orders sind in den letzten Wochen eingetroffen und Besuche fanden vor Kurzem unter strengster Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen statt. Die neue Kollektion vermittelt eine minimalistische, aber außergewöhnliche, zeitlose Stimmung, gleichbleibende Produkte und austauschbare Farben spielen eine wichtige Rolle. Neue Garnideen wurden hinzugefügt.

Preiserhöhungen sind nicht vorgesehen und Cristiana Cariaggi, Mitglied des Vorstandes des Unternehmens, erklärte: „Wir werden im August daran arbeiten, unsere Dienstleistungen sicherzustellen. Unsere Kunden, außer jenen in den USA, sind schon aktiv und man kann sich auf neue Projekte konzentrieren.“ Das Unternehmen wird auf der digitalen Plattform Pitti Connect im Bereich Pitti Filati 87 anwesend sein, wo den Spinnereien der Fachmesse vom 16. Juli bis 9. Oktober die neuen Kollektionen präsentieren werden.