Pitti Immagine: Physische Wintermessen abgesagt

©Pitti Uomo

Rein digitale Veranstaltungen

Die Winterausgaben von Pitti Immagine Uomo, Bimbo und Filati werden rein digital abgehalten, nachdem die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bis zum 5. März verlängert und damit eine physische Messe unmöglich wurde. Statt eines echten Wiedersehens in diesem Winter, wird sich die Branche nun über die Pitti Connect austauschen, teilen die Veranstalter mit. Demnach bleibt die Plattform mit ihren Inhalten zur laufenden Messesaison bis Anfang April online. „In den letzten Wochen war die Wahrscheinlichkeit, die Messen in einem physischen Format abhalten zu können, deutlich gesunken“, sagt Raffaello Napoleone, CEO von Pitti Immagine. „Wir hatten uns jedoch entschlossen, die Option offen zu halten, bis die Aussetzung offiziell bestätigt wurde, weil wir uns des starken Wunsches unserer Aussteller und Einkäufer durchaus bewusst waren, sich trotz der vielen damit verbundenen Probleme persönlich zu treffen“, sagt Napoleone. Nun ruhen die Hoffnungen auf den Sommer. Napoleone spricht unterdessen von einem erfolgreichen Start der Pitti Connect für die Menswear. Rund 250 Firmen hätten sich bislang beteiligt und es würden weitere Events und Inhalte auf der Plattform präsentiert.