Aus Ankorstore wird Rewild Retail

©Screenshot www.de.ankorstore.com

„Markenrabatte“

 Die B2B-Plattform Ankorstore will unabhängige Einzelhändler und Marken europaweit verbinden. Das Unternehmen wurde 2019 von vier französischen E-Commerce-Unternehmern gegründet und arbeitet inzwischen nach eigenen Angaben mit mehr als 250.000 unabhängigen Einzelhändlern und 20.000 Marken in 33 Ländern Europas zusammen. Nun benennt sich das Unternehmen laut einer Mitteilung in Rewild Retail um.

Außerdem wird ein neues Rabattsystem eingeführt, das sich nicht am Volumen orientiert, sondern der Anzahl der Marken, die geordert werden. „Wir wollen den Einzelhändlern die Möglichkeit geben, agil zu bleiben und sich an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen, besonders in diesen unsicheren Zeiten. Normalerweise werden Rabatte auf das Volumen gewährt, aber wir haben beschlossen, die Dinge anders anzugehen. Unser Prämienprogramm ermöglicht es Einzelhändlern, die besten Margen zu erzielen, indem sie mehr Marken statt mehr Volumen kaufen. Die Entdeckung von Marken und die Vielfalt ihres Produktangebots sind der Schlüssel, also haben wir unser Geschäftsmodell entsprechend angepasst und damit einen Paradigmenwechsel in der Welt des Einzelhandels geschaffen“, sagt Nicolas D’Audiffret, Co-CEO und Mitbegründer von Ankorstore.