BRAX veröffentlicht 8. Nachhaltigkeitsbericht

©BRAX

„Blue Planet“

Das Herforder Modeunternehmen BRAX veröffentlicht zum achten Mal seinen Nachhaltigkeitsbericht nach den Standards der Global Reporting Initiative (GRI 2016). Menschenrechte, Sozial- und Umweltstandards – die gesetzlichen Auflagen zu den unternehmerischen Sorgfaltspflichten hätten sich zunehmend verschärft. Insbesondere die Verabschiedung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes und die Ankündigung neuer Anforderungen in der europäischen Nachhaltigkeitsberichtserstattung stellten Unternehmen vor große Herausforderungen. Zugleich ergäben sich aber auch Chancen, Prozesse zu überdenken und an systemischen Verbesserungen zu arbeiten. „Verantwortungsvoll handeln – dabei Chancen erkennen und Nachhaltigkeit in der Unternehmens DNA verankern – das ist unser Ziel“, sagt Astrid Schödel, Head of Corporate Responsibility & Product Safety bei BRAX.

Unter dem Metalabel „Blue Planet“ setzt BRAX nachhaltige Materialien sowie umweltschonender Produktionsverfahren ein und konnte den Anteil der nachhaltigen Produkte im Vergleich zum Berichtsjahr 2019/2020 deutlich erhöhen. Im kommenden Jahr werde das Ziel, mehr als 50 Prozent aller BRAX Produkte unter Blue Planet zu labeln, erreicht.