The LYCRA Company kooperiert mit Qore®

Julien Born (li.) und Jon Veldhouse ©The LYCRA Company/Qore®

Biologisch hergestelltes Elastan

The LYCRA Company, ein Unternehmen in der Entwicklung von Faser- und Technologielösungen für die Textil- und Bekleidungsindustrie, kooperiert mit Qore®. Diese Kollaboration ermögliche die weltweit erste kommerzielle Produktion großer Mengen von biologisch hergestelltem Elastan unter Verwendung von QIRA®, dem 1,4-Butandiol (BDO) der nächsten Generation, als einem der Hauptbestandteile, teilen beide Firmen mit. Auf diesem Wege sollen 70 Prozent der LYCRA® Fasern aus jährlich erneuerbaren Rohstoffen gewonnen werden, wodurch der ökologische Fußabdruck der LYCRA® Fasern im Vergleich zu gleichwertigen Produkten aus fossilen Rohstoffen um bis zu 44 Prozent reduziert werden könnte, während die Performance-Parameter der herkömmlichen LYCRA® Fasern erhalten bleiben.

QIRA® wird auf dem Biotech-Campus (Cargill’s biotechnology campus ) und der Maisraffinerie von Cargill in Eddyville, Iowa/USA, hergestellt werden. Die Produktionsstätte, wird derzeit noch gebaut und soll 2024 in Betrieb genommen werden. „Seine Expertise bei der Durchführung von Fermentierungsprozessen und dem Verständnis der chemischen Wertschöpfungsketten machen Qore® zum idealen Partner für die Entwicklung einer biologisch hergestellten LYCRA® Faser in kommerziellem Umfang“, sagt Julien Born, CEO The LYCRA Company. „Dank dieser Kollaboration wird QIRA® das herkömmliche BDO direkt ersetzen und damit das Nachhaltigkeits-Profil der Faser deutlich verbessern“, führt Jon Veldhouse, CEO Qore®, weiter aus.