WERBUNG

Better Cotton gibt sich neue Ziele

©pixabay

Strategie 2030

Better Cotton hat seine vier neue Impact Targets bekanntgegeben. Die Kennzahlen seien Teil der aktuellen Strategie 2030 und konkrete Vorgaben, um Veränderungen in Schlüsselbereichen voranzutreiben. Die neuen Ziele ergänzen die Selbstverpflichtung, die Treibhausgasemissionen um 50 Prozent pro Tonne produzierter Better-Cotton-Baumwolle bis zum Ende des Jahrzehnts zu reduzieren. Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) warnte davor, dass jede Zunahme der globalen Erwärmung zu schnell eskalierenden Klimagefahren führen wird, wobei intensivere Hitzewellen, stärkere Regenfälle und andere Wetterextreme die Risiken für die menschliche Gesundheit und die Ökosysteme weiter erhöhen dürften. „Das Mainstreaming effektiver und gerechter Klimaschutzmaßnahmen wird nicht nur Verluste und Schäden für Natur und Menschen verringern, sondern auch umfassendere Vorteile bringen“, sagt IPCC-Vorsitzender Hoesung Lee. Mit mehr als 22 Millionen produzierten Tonnen pro Jahr ist Baumwolle eine der wichtigsten erneuerbaren Ressourcen der Welt. Die Entwicklung des Sektors könne Armut reduzieren und gleichzeitig Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung fördern, weshalb in Zusammenarbeit mit führenden zivilgesellschaftlichen Organisationen und Branchenexperten vier Impact Targets entwickelt wurden, heißt es weiter.

WERBUNG

Zu den Zielen zählen die Schaffung einer nachhaltigen Lebensgrundlage und die Steigerung des Nettoeinkommens und die Stärkung von 2 Millionen Baumwollbauern und -arbeitern. Zum zweiten soll die Bodengesundheit aller Anbauflächen sichergestellt werden. Die gleichberechtigte Stellung der Frauen soll gefestigt werden. Und es soll angestrebt werden, dass 25 Prozent des Außendienstes Frauen sind, die auch die Macht haben, eine nachhaltige Baumwollproduktion zu beeinflussen. Und schließlich soll der Einsatz von Pestiziden um wenigstens 50 Prozent gesenkt werden. In der Baumwollsaison 2020-21 schulten Better Cotton und sein Netzwerk 2,9 Millionen Bauern in 26 Ländern in nachhaltigeren Anbaumethoden.

WERBUNG

„Für Better Cotton ist es in einem entscheidenden Jahrzehnt für unseren Planeten unerlässlich, die Entwicklung auf den Feldern voranzutreiben. Unsere neuen Wirkungsziele werden es uns ermöglichen, weiterhin messbare Schritte zu unternehmen, um eine nachhaltigere Baumwollproduktion zu unterstützen. Indem wir weiter in Richtung regenerativer und klimafreundlicher Landwirtschaft drängen, können wir sicherstellen, dass Baumwollbauern und Landarbeiter in der Lage sind, ihre Umweltauswirkungen zu bewältigen, ihre Betriebe zukunftssicher zu machen und sich an die oft unvorhersehbaren Auswirkungen der globalen Erwärmung anzupassen“, sagt Alan McClay, CEO von Better Cotton.