Gallery SHOES: Nummer 5 lebt

©Gallery Shoes

CONTEMPORARY ZONE mit neuer Aufteilung

Frischer Wind auf der Gallery SHOES: Durch neue Eingänge, neue Cateringzonen, neue Aussteller und ein neues zusätzliches Show-Konzept in der Fashion-Lifestyle-Area! Gallery SHOES entwickelt sich stetig weiter, erweitert erneut durch eine Leichtbauhalle und schafft noch mehr Raum für die einzelnen Segmente. Wir bleiben am Ball!“, wirbt Ulrike Kähler Managing Director IGEDO Company und Projektverantwortliche für ein Kommen. Die inzwischen fünfte Ausgabe vom 1. bis 3. September 2019 auf dem Areal Böhler in Düsseldorf hat auch diesmal einige Neuerungen. So erstreckt sich die CONTEMPORARY ZONE jetzt auf vier verschiedene Hallen mit partiell neuer Aufteilung: Die „Halle am Wasserturm“ und „Alte Schmiedehallen“ werden wie gewohnt, die „Blankstahlhalle“ komplett belegt. Neu hinzu kommt die „Edelstahlhalle“, die zuvor „KIDS‘ beherbergte. Die Messe meldet auch Neuzugänge wie Stefano Gamba, Irregular Choice und Hey Dude.

Die „Alte Federnfabrik“ (Komfortschuhanbieter) verfügt über eine neue, eigene Eingangssituation, dem Entrance II mit eigener Catering-Zone, ein. „KIDS“ ist nun in der „Rohstahlhalle“ untergebracht und die „Alte Schmiedehallen“ werden jeweils zur Hälfte mit „URBAN“ belegt. Auch das Thema Nachhaltigkeit gewinnt am Rhein zunehmend an Bedeutung.