Fynch Hatton: Weiter mit spürbar im Plus

Christian Bieniek, Geschäftsführer Fynch-Hatton ©Fynch-Hatton

Order und Lagerabrufe gehen nach oben

„Wir haben die Order mit einem Plus von 10 % zum Vorjahr abgeschlossen“, sagt Christian Bieniek, Chef des Mönchengladbacher Labels Fynch Hatton. Das anhaltende Wachstum habe man auch in den zurückliegenden Monaten halten können. „Das Umsatzplus kam auf der einen Seite durch einen Zuwachs an Neu-Kunden als auch durch höhere Limite der Bestandskunden“, erklärt Bieniek. Und: „Der nationale Fachhandel legte dabei überproportional zu.“

Nach Produkten betrachtet waren Print-Hemden, Strick mit sportiven Strukturen und Polos die Wachstumstreiber. Auch aktuell sind die Mönchengladbacher im Aufwind, wie Bieniek weiter ausführt: „Die aktuelle Herbst/Winter-Saison läuft vernünftig an. Die Lagerabrufe sind gegenüber dem Vorjahr 2018 deutlich höher. Die ersten Auslieferungen scheinen sich gut zu drehen.“