Lyst: Off-White meistgesuchte Marke der Welt

Screenshot ©Off-White

Bezos Badehose beliebt

Off-White ist innerhalb der letzten vier Quartale zum zweiten Mal die gefragteste Modemarke der Welt. Im dritten Quartal 2019 konnte sich von Virgil Abloh gegründeten Streetwear-Label den ersten Platz von Gucci zurückerobern. Das italienische Traditionshaus rutscht in der aktuellen Analyse auf Platz drei ab, Balenciaga steigt auf den zweiten Platz auf. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Betreibers der Mode-Suchmaschine, Lyst (​www.lyst.de​).

Weitere Erkenntnisse: Gürtel von Gucci gefallen auch Männern. In diesem Quartal ist der zweit beliebteste Artikel der Ledergürtel mit Doppel G Schnalle, welcher seit Juli durchschnittlich 110.000 weltweite Suchen pro Monat verzeichnet. Die Badehose mit Kraken-Muster von Vilebrequin befindet sich auf Platz neun der gefragtesten Herrenprodukte der Welt. Hintergrund: Nachdem Amazon-Chef Jeff Bezos die auffälligen Badeshorts trug, stieg die Online-Nachfrage nach dem guten Stück von Juli bis September um 105 Prozent.

Nach Analysen von List machen 12 Attribute und Strategien, die „20 angesagtesten Marken der Welt“ erfolgreich:

„Damen- und Herrenmode: Die durchschnittliche Produktaufteilung der Top 20 Marken beträgt 60 Prozent Damenbekleidung, 40 Prozent Herrenbekleidung. Nur eine einzige Marke für Herrenmode hat es in das Lyst-Index Ranking geschafft: Stone Island.
Sneaker: Turnschuhe machen durchschnittlich 14 Prozent der gesamten Produktpalette und 22 Prozent des Umsatzes der Top 20 Marken aus.
Logo: Mehr als die Hälfte aller beliebtesten Produkte, die jemals im Lyst-Index erschienen sind, haben ein prominentes Logo.
Preislicher ‚Sweet Spot‘: 510 US-Dollar ist der Durchschnittspreis aller beliebtesten Produkte, die es jemals in das Lyst-Index-Ranking geschafft haben.
Star Designer: Die kreativen Direktoren der beliebtesten Marken haben im Durchschnitt zwei Millionen Social-Media-Follower.
10-Jahres-Plan: Die durchschnittliche Amtszeit der CEOs der begehrtesten Marken beträgt 9,5 Jahre.

Europäischer Fokus: 95 Prozent der beliebtesten Marken haben ihren Sitz in Europa, 50% in Italien und 25% in Frankreich. Alle Modenschauen der Marken finden in Paris oder Mailand statt. Eine Marke zeigt ihre Kollektionen in London.
Tradition oder Neuartigkeit: 65 Prozent der begehrtesten Marken sind über 50 Jahre alt und 20 Prozent haben die 100 Jahre-Marke überschritten. Die jüngste Marke mit nur 5 Jahren hat es jedoch bisher in jeden Lyst-Index geschafft.
Sozialen Medien: Die gefragtesten Marken haben im Durchschnitt 24,3 Millionen Follower auf Instagram, Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn und Weibo sowie 21 Millionen, den Markennamen gewidmete, Hashtags auf Instagram.
Virale Momente: Wichtige Momente der Berühmtheit können soziale Erwähnungen innerhalb weniger Stunden um> 1.000 Prozent ankurbeln.
Kooperationen und erweiterte Produktpaletten: Die meisten der Top 20 Marken arbeiten mit anderen Unternehmen zusammen und 75 Prozent haben eine Duft- oder Beauty-Linie. 55 Prozent bieten Kinderkleidung an, während 30 Prozent Haushaltswaren verkaufen.
Nachhaltigkeit: 50 Prozent der angesagtesten Marken haben den G7-“Fashion Pact” unterzeichnet und 40 Prozent haben sich dazu verpflichtet, CO2-neutral zu werden.“