Messe Frankfurt: Innovation Award 2022 startet

©Messe Frankfurt GmbH/Pietro Sutera

TechProcess/Techtextile

Auf den beiden zeitgleich laufenden Messen TechProcess/Techtextile 2022 (21. bis 24. Juni) können Unternehmen und Forschungsinstitute ihre zukunftsweisenden Ideen bis zum 25. März 2022 einreichen und sich auf den Innovation Award bewerben, teilt der Veranstalter, die Messe Frankfurt, mit. Besondere Beachtung fänden Aspekte der Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Beide Messen verzeichnen den Angaben zufolge mehr als 1.000 Anmeldungen von internationalen Ausstellern. Zusätzlich ergänzen zahlreiche Gemeinschaftsstandteilnehmende und zwölf internationale Länderpavillons das Produktangebot. Insgesamt gibt es bislang Anmeldungen aus 44 (Techtextil) beziehungsweise 27 Ländern (Texprocess). „Wir freuen uns, durch den Techtextil Innovation Award 2022 zukunftweisenden Fortschritt im Bereich der technischen Textilien zu fördern“, sagt Michael Jänecke, Director Brand Management Technical Textiles & Textile Processing. Beide Messen verleihen einen solchen Preis.

Eine unabhängige internationale Jury wählt unter allen eingereichten Innovationen die besten Ideen aus. Die Gewinner*innen des Innovation Awards werden im Rahmen einer Sonderschau auf den Messen vorgestellt. Erstmals werden die Gewinner*innen auch virtuell in der Digital Extension präsentiert. Teilnahmeberechtigt sind Aussteller und nicht ausstellenden Unternehmen, Institute, Universitäten und Fachhochschulen sowie Einzelpersonen. Bedingung: Die eingereichten Entwicklungen dürfen erst weniger als zwei Jahre auf dem Markt erhältlich sein oder kurz vor der Markteinführung stehen. Zudem dürfen sie noch keine andere Auszeichnung erhalten haben.