Hochschule Reutlingen und BTE/LDT: Joint Venture

©Hochschule Reutlingen/Scheuring

„Bildungspakt“

Mit Gründung eines Joint-Ventures werden Reutlingen und der Standort Nagold ab dem 1. Oktober 2022 als regionales Zentrum für textile Ausbildung in Deutschland auf internationalem Niveau zusätzlich gestärkt, teilen die Partner mit. Die Weiterbildungsstiftung an der Hochschule Reutlingen (Knowledge Foundation @ Reutlingen University), die Fakultät Textil & Design sowie der BTE Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren und die LDT Nagold wollen der Branche ein neues, modernes und ganzheitliches Studienkonzept für die Nachwuchsausbildung bereitstellen, heißt es dazu.

Unter der Dachmarke TEXOVERSUM würden so weitere Ausbildungsmöglichkeiten gebündelt und ab dem 1. Oktober 2022 ein neues Studienprogramm einführt. „Das zukünftige Programm wird eine optimale Ergänzung unseres bisherigen Bildungsportfolio. Mit der nun institutionalisierten Zusammenarbeit mit dem BTE und der LDT kommen wir unserem Ziel, der wesentliche Bildungsanbieter für Textile Bildung und Forschung in Deutschland und Europa zu werden, einen großen Schritt näher. Gleichzeitig schließt das Programm die Lücke zwischen Industrie und Handel“, sagt Prof. Dr. Jochen Strähle, Dekan der Fakultät Textil & Design der Hochschule Reutlingen. „Gemeinsam mit dem BTE und der LDT Nagold richtet sich unser Angebot stärker an den Bedürfnissen der Unternehmen aus, um damit die Textilbranche nachhaltig und erfolgreich voranzutreiben“, sagt Daniel Geigis, Geschäftsführender Vorstand der Knowledge Foundation @Reutlingen University. Die Marke LDT wird Bestandteil des Joint Ventures ebenso ein Ausbildungsgang „Textilbetriebswirt“, der mit seiner praxisorientierten Ausrichtung moderner ausgerichtet sein soll. Darüber hinaus werden weitere Ausbildungsmöglichkeiten erarbeitet.