BTE Fusion mit BDSE und BLE

©Screenshot www.bte.de

BTE Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren

Am 15. November hat das Vereinsregister Köln die Verschmelzung des Bundesverbands des Deutschen Schuheinzelhandels e.V. (BDSE) und des Bundesverbands des Deutschen Lederwaren-Einzelhandels e.V. (BLE) auf den BTE rechtswirksam in das Vereinsregister eingetragen, teilen die Kölner Verbände mit. Der Name des neu fusionierten Verbandes ist „Bundesverband des Deutschen Textil-, Schuh- und Lederwareneinzelhandels e.V. (BTE). Die Kurzform lautet „BTE Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren“. Die Verschmelzung erfolgte rückwirkend zum 1. Januar 2021.

Dem vorausgegangen waren am 20. August drei außerordentliche digitale Delegiertenversammlungen von BTE, BDSE und BLE, die ohne Gegenstimmen die Verschmelzung auf den BTE beschlossen hatten. Zudem hat die digitale BTE-Delegiertenversammlung eine Satzungsänderung mit der entsprechenden Namensänderung beschlossen. Ziel der Verschmelzung sei es, die enge Zusammenarbeit mit einem gemeinsamen Büro und Geschäftsführungen in Personalunion weiter zu intensivieren, zu vereinfachen und zum Wohle der Textil-, Schuh- und Lederwarenbranche effizienter zu gestalten.